Mittwoch, 18. Dezember 2013

Circus

Heute stelle ich euch das letzte Ergebnis meiner praktischen Kunstklausur vor. Nicht, weil mein Leben nur aus Schule besteht, sondern, weil ich wirklich recht zufrieden war. Wir hatten  3 Zeitstunden Zeit, mussten aber neben der Assemblage zum Thema Zirkus auch noch einen Kommentar mit kunsthistorischen Bezügen verfassen, der ca. 30 min in Anspruch genommen hat (empfohlen waren 45 min aber ich hab's einfach nicht hinbekommen, eher aufzuhören...).
Gegeben war neben dem Thema auch das Material und der Maluntergrund (4mm dicke Holzplatten). Wir hatten schwarz-weiß Fotografien, Wollfäden, Nägel, Acrylfarbe, Glitzerpartikel, Strasssteine, Federn, weißer Tüll und Krepppapier in verschiedenen Farben zur Verfügung und konnten so viel oder wenig benutzen, wie wir wollten.
Ach, und wir hatten uns vorher intensiv mit Dadaismus, dem Entstehen der Collage und Assemblage und Künstlern wie Hannah Höch, Kurt Schwitters, George Grosz und Raoul Hausmann beschäftigt.

Today's post is about my recent artwork from art class which was made during a 3 hour art exam. I am quite satisfied with my result, which is why I am going to show it to you now. Our topic was "Circus" and paint, ground and additional materials were provided by my teacher. 
We had white tull, nails, thread, glitter, gems, photographs, and different coloured crepe paper and were free to use whatever we liked. 
Beforehand we had intensly talked about Dadaism, the development of collages and assemblages and artists like Hannah Hoech, Kurt Schwitters, George Grosz and Raoul Hausmann.




Und bevor ihr euch jetzt wundert: Ja, die Radkünstler schweben über dem eigentlich Malgrund. Sie sind auf jede Menge Nägel geklebt, die ich mit viel Krach in die Platte gehämmert habe. Sie fahren sozusagen über die über die Assemblage gespannten Seile.

Ich persönlich liebe praktische Kunstklausuren. Mit Theoretischen komme ich auch klar, aber es geht einfach inchts darüber, mit Farben, Stiften und sonstigem Material einfach 3 Stunden lang drauflos zu pinseln, zeichnen oder formen.
Was haltet ihr von meiner Interpretation des Themas? Kritik und Anmerkungen sind immer willkommen! Wie würdet ihr (in eurem Kopf) das Thema "Zirkus - Manege frei!" umsetzen? Her mit euren Ideen!

And yes, the cyclists are floating above the wooden plate used as painting ground. I wanted to create the illusion of them driving around on the pieces of thread. 

Personally, I love practical art exams. I do like theoretical ones as well, but there's nothing better than being able to create art for 3 hours without having to think too much. 
What do you think about my interpretation of our topic "Circus"? Critique and other comments are always appreciated. And how would you materialize it? I'd love to read your ideas!

Liebst,

P.S.: Denkt an die Umfrage in der Sidebar auf der linken Seite! Ihr habt noch bis Sylvester Zeit!
Please remember to vote for one option in the survey in the sidebar! You have until Sylvester to decide!

Kommentare:

  1. Ich finde deine Collage richtig gut gelungen und das Thema Zirkus finde ich sowieso total toll. Klar, dass ein Elefant dabei sein muss, der sieht aber auch echt gut aus ;)

    (ich nehme mal stark an, dass du den Kunst LK gewählt hast) Wie gefällt dir der Kunst LK? Was macht ihr so und muss man viel Theorie können? Was hast du als zweiten LK?
    Ich werde zu 99 Prozent auch den Kunst LK wählen im nächsten Jahr.

    Liebst, Carolin

    AntwortenLöschen
  2. Dankschön! :) Der Elefant musste einfach sein! War das erste, was ich entschieden habe! :D

    Bei mir an der Schule kann man leider keinen Kunst LK wählen, also kann ich alle deine Fragen nur auf meinen GK beziehen. Allerdings habe ich Kunst als 4. Abifach - schreibe also auch Klausuren. Mir gefällt es sehr gut - sowohl Theorie, als auch Praxis. Wir haben 1 Stunde Theorie und 2 Stunden Praxis in der Woche und da ich zusätzlich auch noch Literatur gewählt habe, bin ich dann auch kreativ ausgereizt (zumindest so halb). Ich persönlich finde auch Kunstgeschichte interessant und insofern mag ich auch die Einzelstunde gerne. Wir haben alles von Landschaftsmalerei in Öl, Skulpturen aus Ton (wie der Kopf auf einem meiner Fotos), Collagen, Acryl und Bleistift-/Tuschezeichnungen alles gemacht, aber das hängt auch sehr stark vom Lehrer ab. Ansonsten haben wir uns eben in der Theorie mit Impressionismus, Expressionismus, Kubismus, Dadaismus, Futurismus und die ganzen anderen auf "ismus" endenden Kunstepochen besprochen.
    Kunst in der Oberstufe ist einfach vieeeeel besser als in der Unter- und Mittelstufe!
    Meine LKs sind übrigens Englisch und Geschichte. Und glaub mir, wenn ich die Möglichkeit gehabt hätte, hätte ich ohne mit der Wimper zu zucken den Kunst LK gewählt. :)

    Liebst,
    Nele

    AntwortenLöschen
  3. Anonym6/3/15

    Das Bild ist echt gelungen. Mir gefällt die grau-blaue Farbgebung mit den rot, rosanen, gelb-goldenen Akzenten. Es ist einfach eine andere Art Zirkus darzustellen. Gerade zu dem Thema habe ich eher Farbe-an-sich-Kontraste (gelb,blau,rot) und eine plakative Arbeitsweise im Kopf. Da ist es interessant, wenn sich jemand mit den Farben ein wenig zurückhält. Ich finde es wirkt ein bischen mysteriös. Verwaschen und trotzdem glanzvoll. Caotisch und schlicht. Also hier: die goldene Mitte ;DD Nee, wirklich. Das Bild ist cool. Ich mag auch diesen riesigen, ominösen Kopf auf der linken Seite, der aussieht wie Dalí mit Lippenstift und falschem Gebiss.
    Interessant... du musst noch ganz schön jung sein, wenn du zur Schule gehst und hast schon deine eigene Kunstwebseite? Weißt du schon was du mal werden willst? Webdesignerin vielleicht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, vielen Dank! Meine Mitschülerinnen, die ebenfalls Assemblagen zum selben Thema mit dem gleichen Material erstellen sollten, haben auch alle eine farbenprächtige Ausdrucksweise gewählt. Bei mir war es zwar auch das erste, was mir so einfiel, aber bei weiteren Nachdenken, wollte ich eben auch die etwas veraltete, verarmte Seite darstellen und einfach zeigen, dass Zirkus mehr ist als nur bunte Clowns und Akrobatik.

      Diese Arbeit ist schon vor einer ganzen Weile entstanden. Da bin ich noch zur Schule gegangen, ja. Jetzt habe ich seit einem halben Jahr die Schule hinter mir und bereite mich aufs Studium vor. Fotografie (und evtl. Kunst, je nachdem, in welchem Studiengang ich letztendlich lande) wird's werden. Webdesign hatte ich auch im Kopf, allerdings bin ich eher ein Mensch, der alles direkt bildlich mit den Händen machen muss, anstatt durch Codes, etc. :) Eine eigene Kunstwebsite habe ich momentan nicht, allerdings arbeite ich da an etwas. :)

      Liebst,
      Nele

      Löschen

Teile mir deine Meinung mit! Ich werde jedoch jeglichen Kommentar, der mir beleidigend und unangebracht erscheint, ohne Vorwarnung löschen.

It would be so nice of you to leave a comment! Let me know what you think.
I will delete everything that seems unfair and inappropriate to me though.

);