Sonntag, 16. September 2012

Die 30-Bilder-in-3-Tagen-Methode - 30 pictures in 3 days

Am Anfang der Sommerferien war ich ungefähr eine Woche lang bei meiner Mama, während sie leider drei Tage davon arbeiten musste. Egal, wir hatten trotzdem einen Menge Spaß!
Auf jeden Fall wollte sie mit mir unbedingt eine Methode ausprobieren, über die sie irgendwo etwas gelesen hatte. 30 Bilder in 3 Tagen, yeehaa!
So bescheuert das auch klingen mag, es macht eigentlich ziemlich viel Spaß.

I spent one week of this year's summer holidays with my mum. She showed me this method to create 30 pictures in three days. It sounds weird, I know, but the truth is, it is a lot of fun. 


Am ersten Tag nimmt man sich einen Zeichenblock, eine Leinwand, oder worauf man auch immer malen will (ich empfehle einen Skizzenblock, der relativ dickes Papier hat), und einen Bleistift. Damit bewaffnet setzt man sich irgendwo hin und beginnt auf jedes seiner 30 Bilder einen Gegenstand zu malen, den man um sich herum gerade sieht. Es geht nicht darum, ein besonders realistisches, ausgefeilten Stillleben anzufertigen, sondern eher um eine grobe Skizze mit wenigen, gezielten Strichen. Ist man damit fertig, hört man auf. Zumindest vorerst.

On day one you take your sketching block, canvas or whatever you want to work on (I recommend taking a sketching block with thick paper), and a pencil. Now you start drawing something that you can see in the room you're working in on each of the 30 pages. It's not important to capture every little detail. Your drawing should be more of a rough draft with only few lines. 


Mit dem Stapel von Bleistiftskizzen fährt man am nächsten Tag fort. Man dreht seine Bilder um 90°, nimmt sich ein anderes Malmedium (nennt man das überhaupt so?), z.B. Aquarellfarbe und beginnt zu wahllosen Themen Farbimpressionen über seine Skizzen zu schmieren. Ich weiß, es hört sich grausam an, aber man gewöhnt sich daran. Es macht mehr Spaß, wenn ihr es zu zweit, oder zu dritt macht, weil man dann immer abwechselnd Themen in den Raum werfen kann, und nicht so auf die vorliegenden Skizzen fixiert ist. Und dann, ja dann, lasst ihr eure Bilder erneut liegen und wartet bis zum nächsten Tag.

To start with the second day, you take your pile of pictures and turn it about 90°. Then you take some kind of colour. We took watercolour and started painting colour impressions to topics we made up right over the sketches from day one. I know, it sounds gruesome but it is worth it, believe me. 
It's much more fun if you do this with more than just one person since they're not too fixated  on your sketch.
After that put your drawings aside and let them dry. That's it for day two. 



An diesem nehmt ihr euch erneut ein anderes Mal- oder Zeichenutensil und arbeitet jetzt die Dinge aus den Bilder heraus, die ihr mögt. Ihr könnt euch dabei sowohl nach den ursprünglichen Skizzen, als auch nach den Farbimpressionen richten. Lasst eurer kreativen Wut freien Lauf.

On the third day you take another kind of colour and start working on details you like. You can oriantate yourself on your rough sketches or your colour impressions. Just let creativity take over your body. 


Und das ist eine Möglichkeit, um 30 Bilder in 3 Tagen zu malen. Ihr könnt natürlich auch nur 15 Bilder anfertigen, oder 20, das ist egal. Hauptsache ist, nach einem Arbeitsschritt aufzuhören, um am nächsten Tag mit einer ganz neuen Perspektive zu starten.
Ihr seht hier ein paar meiner Ergebnisse. Ich bin nicht so ganz zufrieden mit allen, aber die Methode mag ich. Wir haben am zweiten Tag mit Aquarellfarbe gearbeitet und am dritten mit Pastellkreide.

That's it. 30 pictures in three days. Not bad, eh? You can also do this with 15 or 20 pictures, since the number of your drawings isn't important. You only must put your work aside after you've finished one step, because then you start off day two with a new perspective.
These pictures are some of my finished drawings. I don't like all of them, but I love this method for sure.
On the second day, we used watercolour on the third it were pastel crayons. 




Was sagt ihr? Mehr Methoden, oder lieber nicht?
What do you say? Would you like more methods or not?

Kommentare:

  1. Vielen dank für deinen leben Kommentar :)

    AntwortenLöschen
  2. Anonym18/2/15

    Das ist ein klasse Tipp. Genau so etwas habe ich gesucht

    AntwortenLöschen

Teile mir deine Meinung mit! Ich werde jedoch jeglichen Kommentar, der mir beleidigend und unangebracht erscheint, ohne Vorwarnung löschen.

It would be so nice of you to leave a comment! Let me know what you think.
I will delete everything that seems unfair and inappropriate to me though.

);